Christine Lauter

Biografie

Christine Lauter blickt auf eine langjährige Tätigkeit als Musikwissenschaftlerin und Musikvermittlerin zurück. Für das Beethoven Orchester Bonn entwarf und inszenierte sie als künstlerische Leiterin mehr als zwanzig Kinder- und Familienkonzerte, die Publikum und Presse gleichermaßen begeisterten. Kammermusikalische Formate für Groß und Klein realisiert sie regelmäßig mit dem Beethoven Trio Bonn sowie mit diversen Gesangsensembles, die u. a. beim Beethovenfest und dem Heidelberger Frühling gespielt werden. Zahlreiche theater- und konzertpädagogische Workshops runden ihre Vermittlungsarbeit ab. Mit dem Education-Team der Stiftung Klavier-Festival Ruhr wurde sie u. a. mit dem renommierten „YEAH! Award 2013“ ausgezeichnet. Für ihre herausragenden wissenschaftlichen Arbeiten wurde ihr ein Stipendium des Aldeburgh Festivals verliehen. Als Dramaturgin betreut sie Opern-, Musical- und Kabarettproduktionen. Mit hoher Sachkenntnis recherchiert sie weltweit in Archiven für Ersteinspielungen, die in der Fachwelt reges Aufsehen erwecken. Seit 2011 schreibt sie für das Kulturressort der Rheinischen Post. Eigene Moderationen und Bühnentätigkeiten ergänzen ihre Arbeit hinter den Kulissen. So wirkte sie dank ihrer Gesangs- und Jazztanzausbildung am Theater Krefeld und Mönchengladbach, dem sie seit 2010 verbunden ist, u. a. als Phantom in „Richard O’Brien’s Rocky Horror Show“ und in „The Black Rider“ mit. In der Spielzeit 2016/17 ist sie in „Wir sind Borussia“ zu sehen.