Jörg Ostermayer

Biografie

Jörg Ostermayer a.k.a. York wuchs in Bremen auf und begann seine Karriere als professioneller Musiker, Komponist und Produzent in Hannover. Er spielt Saxofon und Querflöte in diversen Jazz- und Soulbands, unter anderem von 1996 bis 2008 in der „Jazzkantine“. Aus einer Tour der „Jazzkantine“ in Südafrika entstand 2004 das südafrikanisch-deutsche Band-Projekt \“Culture Clan\“, das mit dem Album “Africa” einen Nr. 1 Hit landete.
Daneben arbeitet Ostermayer als Musikproduzent – er betreibt in Hannover ein eigenes Studio –, er komponiert und produziert Film- und Theatermusiken, und ist ein vielgefragter Studomusiker.
Bis anhin hat er rund 1000 Konzerte gegeben, bei über 100 CDs mitgespielt und mit Künstlern wie Heinz Rudolph Kunze, Fury in the Slaughterhouse, Randy Crawford, Phil Collins, Big Light, Quincy Jones, Towa Tei, Spice, Cunnie Williams, Ziggy Marley, Inner Cycle, 2 Pride, Olli P Brotherhood Creed oder Mousse T. live und im Studio gespielt.