Sigi Colpe

Biografie

Sigi Colpe wohnt in Hamburg. Sie war Bühnenbildassistentin am Thalia Theater Hamburg sowie am Niedersächsischen Staatstheater in Hannover. Seit 2000 arbeitet sie als freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin mit verschiedenen Regisseuren, u.a. mit Tatjana Gürbaca im Musiktheater und mit Isabel Osthues, Daniela Löffner, Annette Kuß im Schauspiel. Sie hat regelmäßig am Thalia Theater Hamburg gearbeitet und an diversen Stadtheatern im deutschsprachigen Raum, u.a. Schauspiel Düsseldorf, Theater Oberhausen, am Luzerner Theater, in Graz, Bregenz und am Theater Magdeburg.

Seit der Spielzeit 15/16 arbeitet Sigi Colpe regelmäßig mit dem Regisseur Andras Dömötör am Deutschen Theater in Berlin zusammen. Am Staatstheater Stuttgart entwirft sie in der Spielzeit 17/18 das Kostümbild für „Faust“ in der Regie von Stephan Kimmig.

Seit 2015 unterrichtet sie an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg die Regiestudenten im Fach „Bühnenbild“.

Mit Hüseyin Michael Cirpici verbindet sie gemeinsame Arbeiten am Bremer Theater („Glaube, Liebe, Hoffnung“ Horvath) sowie am Theater Ingolstadt, wo sie die Kostüme für „Kasimir und Karoline“ entwarf. Zuletzt war sie am Theater Krefeld und Mönchengladbach für die Ausstattung von „Macbeth“ verantwortlich.