Susanne Hubrich

Biografie

Susanne Hubrich wurde in Düsseldorf geboren. Seit 1991 ist sie freischaffend als Kostümbildnerin tätig. Derzeit arbeitet sie vor allem für Opernproduktionen und Musicals im In- und Ausland, u.a. für namhafte Regisseurinnen und Regisseure wie Beverly Blankenship, Matthias Davids, Stefan Huber, Andreas Gergen, Helen Malkowski, Dominique Mentha, Dominik Neuner und Rolando Villazon. Ihre Karriere führte sie u.a. an die Theater von Linz, Wien (Volksoper/ Vereinigte Bühnen),Salzburg, Nancy, Strassburg, Saarbrücken, Hannover,  Nürnberg, München (Staatsoper, Staatstheater am Gärtnerplatz, Prinzregententheater),Berlin (Komische Oper), Hamburg (Staatsoper), Luzern und London (Royal Opera House). Arbeiten der letzten Spielzeiten waren u.a. „Le convenienze ed inconvenienze teatrali“ an der Volksoper Wien, „Otello“ am Nationaltheater Mannheim, „Die Fledermaus“ und „Candide“ an der Staatsoper Hannover, „Tosca“ am Aalto Musiktheater in Essen und „Funny Girl“ an der Oper Graz. Am Theater Krefeld und Mönchengladbach entwarf sie bereits die Kostümbilder für „Tod in Venedig“ (Regie: Andreas Baesler) und „Le Villi / Suor Angelica“ (Regie: Beverly Blankenship).