fbpx

Jugendclub

Für Jugendliche ab 15 Jahren

Zum Auftakt der neuen Spielzeit laden unsere Theaterpädagoginnen Silvia Behnke und Maren Gambusch alle theaterbegeisterten Jugendlichen herzlich ein, sich einen ersten Eindruck von der Arbeit unseres Jugendclubs zu verschaffen. Beim OPENER, einem gemeinsamen Workshop, erhalten ihr  die Möglichkeit selbst aktiv zu werden, um die verschiedenen Aspekte von Tanz, Schauspiel und kreativer Szenenentwicklung kennenzulernen. Und im Anschluss stellen die beiden Pädagoginnen  ihre verschiedenen Projekte vor.

 

 Der Termin wird hier demnächst veröffentlicht.

 

 

Infos und Anmeldung

theaterpaedagogik@theater-kr-mg.de

 

THEATERSPOT

Gemeinsam ins Theater

Wer dann Mitglied in unserem Jugendclub werden möchte, hat nicht nur die Möglichkeit selbst auf der Bühne zu stehen, sondern auch zum Preis von 7 Euro pro Vorstellungsbesuch regelmäßig gemeinsam mit anderen interessierten Jugendlichen ins Theater zu gehen. Diese gemeinsamen Theaterbesuche, unsere THEATERSPOTS, mit anschließenden Gesprächen, Diskussionen oder Interviews bieten unsere Theaterpädagoginnen Jugendclubbern jeweils einmal im Monat abwechselnd in beiden Städten an.

 

 

Die Termine werden hier demnächst veröffentlicht!

 

Infos und Anmeldung

theaterpaedagogik@theater-kr-mg.de

JUGENDCLUB PROJEKTE

ab15 Jahre

Wir machen Theater von, mit und für Jugendliche!

Unsere Projekte eröffnen die Möglichkeit, das Theater aktiv mit zu gestalten und unter professioneller Anleitung ein Schauspiel oder Tanztheaterstück zu erarbeiten. Jungen Leuten wird hier der kreative Freiraum geboten, um sich auszuprobieren und erste Bühnenerfahrungen zu sammeln.

 

 

 

 

Voraussetzung für die Teilnahme an einem Bühnenprojekt ist lediglich die regelmäßige aktive Anwesenheit bei Proben, die auch am Wochenende und in den Ferien stattfinden.

 

 

Die Anmeldeflyer für eine Mitgliedschaft im Jugendclub findet Ihr ab 15.September an den Theaterkassen in Krefeld und Mönchengladbach.

 

THEATER KREFELD

Durch die Zeit stolpern

Eigenproduktion

ab 15 Jahre

Eine Stückentwicklung des Jugendclubs Krefeld

 

In meiner Straße Stolpersteine

Vögel singen und ich weine

Hier könnt’ jeder Name stehen

Irgendeiner, irgendeiner

Doch hier steht deiner

(Trettmann)

In dieser Spielzeit nimmt der Jugendclub die Krefelder STOLPERSTEINE als Ausgangspunkt für eine eigene Stückentwicklung.

Stolpersteine sind Gedenktafeln aus Messing mit denen der Künstler Gunter Demnig an die Opfer des Holocausts erinnert, indem er sie vor ihrem letzten selbstgewählten Wohnort ins Trottoir einlässt.

Wer waren die Menschen, die in Krefeld gelebt haben und wer sind die Menschen, die in Krefeld leben.

Wie waren und sind die jungen Menschen aus Krefeld so drauf? Was hat sie beschäftigt, ermutigt und welche Steine lagen auf ihren Wegen? Wo und wie lebten sie? Auf welche Schule sind sie gegangen, mit wem haben sie zu tun gehabt, welche Perspektiven hatten und haben sie in ihrem Leben?

Oder auch ganz allgemein: Was für Geschichten haben sie erlebt? Und wie unterscheiden sie sich von unseren Geschichten? Oder unterscheiden sie sich vielleicht gar nicht?

Diesen Fragen wollen wir nachgehen wenn wir durch die Krefelder Geschichte und die Lebensgeschichten ihrer Bewohner stolpern.

 

INSZENIERUNG Maren Gambusch

BÜHNE Matthias Stutte

KOSTÜM Kathrin Beutelspacher

DRAMATURGIE Esther Wissen

 

 

KENNLERNWOCHENENDE  Sa.2.10.21 | 11-16 Uhr | Theater Krefeld | Glasfoyer

REGELMÄSSIGE PROBEN donnerstags 17.30-20.30 Uhr und an Ferientagen nach Absprache

PREMIERE | Fabrik Heeder in Krefeld im Sommer 2022

 

Inos und Anmeldung

maren.gambusch@theater-kr-mg.de

MUSICAL-DANCE-GRUPPE

AB 12 JAHRE

Die Tanz- und Theaterpädagogin Silvia Behnke lädt alle Jugendlichen zwischen 12 und 27 Jahren ein, gemeinsam Choreografien zu erarbeiten. Wer ein Faible für Musical hat, aber auch Interesse für andere Tanzstile, ist hier genau richtig aufgehoben.

Bei den Treffen, die immer mittwochs stattfinden, werden nach dem gemeinsamen Aufwärmtraining, dem Handwerkszeug des Tänzers, die unterschiedlichsten Choreografien erarbeitet. In immer wieder anderen Varianten wird dann dies erarbeitete Repertoire für die vielfältigen Auftritte der Musical- Dance-Gruppe zusammengestellt.

 

 

 

So wirken sie mit bei Theaterfesten, Kulturveranstaltungen in beiden Städten, verschiedenen Festivals der LAG Tanz wie GET ON STAGE, in Dortmund oder Jugend tanzt. Ein besonderes Highlight war die Mitwirkung beim Musikfestival Ensemblia 2019 in Mönchengladbach.

 

Regelmäßige Proben: Mittwochs / Theater Krefeld

Anfänger: 16:30 – 17:30 Uhr

Fortgeschrittene: 18 – 19.30 Uhr

 

Infos und Anmeldung

silvia.behnke@theater-kr-mg.de

THEATER MÖNCHENGLADBACH

Der Eingebildete Kranke

Komödie nach Molière

ab 15 Jahre

Tanz-Theaterproduktion des Jugendclubs Mönchengladbach

 

Ich kann sie nur therapieren, genesen das müssen sie selber machen.

Ein beklemmendes und hartes Urteil im Ohr von Moliéres berühmtem Hypochonder Argan, der befürchtet, sehr schnell sterben zu müssen, wenn er nicht permanent von Ärzten überwacht und kontrolliert wird.

Vehement stellt er die Medizin und das Tun der Ärzte, die vom gemeinen Volk vergöttert werden, in Frage, aber ebenso misstrauisch ist er gegenüber seinem Bruder Béralde. Argans Kritik ist unerbittlich, von der Medizin hält er schlichtweg gar nichts und seinen Bruder stempelt er als nutzloses Wesen ab. Argans alles beherrschende Angst bringt ihn sogar soweit, mit dem Tod zu spielen, indem er sich zweimal totstellt – aber seine Angst vor dem Tod verschwindet nicht. Im Gegenteil: Dadurch wird er noch anfälliger für eine Vielzahl an eingebildeten Krankheiten.

Obwohl der französische Dramatiker Molière das Stück vor 330 Jahren schrieb, hat es einen ungeheuer starken Bezug zu unserer heutigen Zeit.

Zum einen durch den gegenwärtigen Diskurs der Medizin: Wie schnell gerät man als „Gesundheitssünder“ in Verruf, wenn man sich nicht, wie es Kritiker der Schulmedizin überspitzt formulieren, dem „Terror der Prävention“ unterwirft und eine „Überdiagnostizierung“ in Kauf nimmt? Zum anderen wird Gesundheit beinahe wie eine neue Religion gehandelt. Eine neue Form der Hypochondrie ist entstanden, ein übertriebenes „Sich-selbst-Beobachten“, bei dem der kleinste Schmerz nicht mehr ausgehalten werden kann und behandelt werden muss…

Diesen Phänomenen nachzuspüren, dazu laden die Commedia dell’arte-Figuren Molières förmlich ein, und der Jugendclub Mönchengladbach wird sich mit seiner Komödie auf spielerische und tänzerische Weise befassen.

 

INSZENIERUNG Silvia Behnke

AUSSTATTUNG Udo Hesse

MUSIK N.N.

 

KENNLERNWOCHENENDE Sa. 2.10./So. 3.10.2021 | von 11-16 Uhr

REGELMÄSSIGE PROBEN samstags 11-18 Uhr und an Ferientagen nach Absprache

PREMIERE | Studio im Theater MG im Sommer 2022

 

Infos und Anmeldung

silvia.behnke@theater-kr-mg.de

Theaterspatzen

AB 6 bis 14 JAHRE

Der Kinderchor Theaterspatzen bietet schon den Kleinsten die Chance, die eigene Stimme kennenzulernen, und erste szenische Erfahrungen zu sammeln. So sind Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren herzlich eingeladen, Mitglieder der Theaterspatzen zu werden, den Kontakt zum Theater aufzubauen und ein aktiver Teil des szenischen Kinderchors des Musiktheaters zu werden. Unter der professionellen Anleitung  erhalten die Theaterspatzen Stimmbildung und szenischen Grundunterricht.

 

 

 

 

 

Gemeinsam studieren sie Lieder, sowie kleine Szenen und Sketche ein. Und als Kinderchor und Kinderstatisten haben die Spatzen in den vergangenen Spielzeiten unter anderem bereits in: Die Hochzeit des Figaro, Norma, Der Rosenkavalier, Dogville, Frau Müller muss weg und bei Hänsel und Gretel mitgewirkt.

 

 

Zur Zeit haben die Proben der Theaterspatzen noch nicht begonnen, gerne können wir aber interessierte Kinder bereits auf die Warteliste setzen.

Infos und Anmeldung

silvia.behnke@theater-kr-mg.de

Abo-Hotline
0800 / 08 01 808
Jetzt informieren!