Julianne Cederstam

Biografie

Die junge Tänzerin, die im Sommer 2019 ihr Studium an der Königlichen Schwedischen Ballettschule in Stockholm abschließt, absolvierte im Rahmen ihrer Ausbildung bereits ein Praxissemester in der Ballettcompagnie des Theaters Krefeld und Mönchengladbach.
In der Spielzeit 2019/20 wird sie als Mitglied im Projekt Das Junge Theater weitere Erfahrungen sammeln und den Berufseinstieg als professionelle Tänzerin vollziehen.
Julianne Cederstam ist in Norwegen und auf den Philippinen aufgewachsen. Den ersten Tanzunterricht erhielt sie mit 7 Jahren in Manila. Im Alter von 12 Jahren kehrte sie in ihre Geburtsstadt Bergen (Norwegen) zurück und setzte dort an der Kulturskole ihren Tanzunterricht fort, bis sie drei Jahre später nach Schweden ging, um an der Königlichen Schwedischen Ballettschule zu studieren.
2017 konnte sie dank eines Stipendiums als Austauschstudentin an der Nationalen Ballettschule Kanada in Toronto ihre Kenntnisse vervollkommnen, 2018 war sie an einem LAAC-Projekt in Paris beteiligt. Sie besuchte Sommerkurse in Toronto und Dresden sowie verschiedene Workshops. Zu ihren Lehrern zählen u.a. Marina und Guy Albouy, Clairemarie Osta, Nicholas de Riche und Vera Timashova.
Julianne Cederstam absolvierte eine mehr als zehnjährige klassische Ballettausbildung, war aber auch in moderne Tanzprojekte involviert. Sie tanzte schon während ihrer Ausbildung in verschiedenen Choreografien wie z.B. Der Nussknacker, Dornröschen (Mats Ek) und Macbeth (Joseph Sturdy). Mit der Compagnie „Dans i Nord“ war sie einen Monat lang auf Tournee, wobei die Produktion Beyond Words von Joseph Sturdy aufgeführt wurde.

*Mitglied im Projekt Das Junge Theater, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen in Zusammenarbeit mit dem NRW KULTURsekretariat